APPLIKATIONEN

 

 

 

 

 

 

 

 

PRODUKTE

 

 

 

 

 

 

 

 

PREISE

 

 

 

 

 

Wiegen

Prozessaufgabe

 

Prozessbedingungen

 

Lösung

Prozesssteuerung:
Aus einem Vorlagebehälter wird zum Beispiel ein Sprühmittel kontinuierlich entnommen. Die Menge liegt bei einigen g/min und soll konstant gehalten werden.

 

Die Messeinrichtung wird in die betreffende Anlage integriert, die in gewöhnlicher Industrie- umgebung aufgebaut ist. Die Auswertung (Messumformer, Elektronik) befindet sich vor Ort oder im Schaltschrank. Oft auch EX-Zone 1 oder 2.

 

In der Regel betragen die Vorlagemengen einige -zig bis einige Hundert kg. Dazu bieten wir unser vielseitiges Programm der Kleinwaagen mit den passenden Auswertgeräten an.

Stückzahlverwiegung:
Massenteile aus der Produktion werden zur Ablieferung in Gitterboxen o.ä. verbracht. Gleichzeitig soll die produzierte Stückzahl erfasst und gegebenenfalls auch doku- mentiert werden (Drucker, Datenschnittstelle).

 

Die Mengenerfassung muss im Transportbereich des Pro- duktionsumfelds unter eher rauen Umgebungsbedingungen erfolgen. Die Mengen können sich im kg- bis t- Bereich bewegen, die Stückzahlen sind oft einige 100.000.

 

Wir bieten dazu unser vielseitiges Programm der Flachwaagen an: Für kleinere Gewichte Kleinwaagen (Platt- form, kompakt oder fahrbar), für Gewichte bis mehr als 2t Großwaagen, dazu der passende Wägeprozessor MDA8. Die Kleinwaagen können auch auf dem Tisch aufgebaut werden.  Vorteil: Zur Bestimmung des Stückgewichts braucht man nicht unbedingt eine zweite Waage.

Prozessregelung,
auch für Schüttgut:

Anliefermengen werden in einen Vorlagebehälter gebracht. Die Mengen können in allen Gewichtsbereichen liegen. Um das Gut von hier kontinuierlich in den Prozess zu bringen, muss die Austragsmenge pro Zeiteinheit bestimmt werden.

 

Solche Einrichtungen befinden sich typisch in rauer Umge- bung, oft im Freien. Äußerst robuste Wiegeelemente und Elektroniken sind daher erforderlich.

 

Die Vorlagebehälter könnten auch auf Flachwaaagen stehen, siehe oben. Eher sind die Behälter aber in Gerüste eingebaut, wo sie dann mit Wägesätzen zu Behälterwaagen umgebaut werden. Hierzu bieten wir vielfältige Lösungen für alle Anforderungen. Wichtig ist hierbei die hochauflösende Aus- wertung der Gewichtsmessung zur Umsetzung in die Durchsatzrate mit MDUA.

Stoffaufbereitung:
Zum Mischen werden meist zwei oder mehr flüssige Komponenten nacheinander in einen Rührbehälter gebracht.

 

Hierbei handelt es sich oft um brennbare Stoffe, so dass EX- Zone 1 gefordert ist. Es kann sich um alle denkbaren Mengenbereiche handeln.

 

Solche Mischaufgaben können an eine Steuerung angebunden
sein, siehe Prozesssysteme, oder als Einzelsysteme mit Flachwaagen oder Behälterwaagen realisiert werden.

Für individuelle zugeschnittene Lösungen aus einer Hand bieten wir komplette Wägesysteme mit Ingenieurleistung, Verfahrenstechnik, Komponenten und Steuerungen.


© Helios & Zaschel GmbH