APPLIKATIONEN

 

 

 

 

 

 

 

 

PRODUKTE

 

 

 

 

 

 

 

 

PREISE

 

 

 

 

 


Auswertgeräte

DMS Messumformer
MDU1
 Datenblatt V42-9SU

Verwendung:

DMS-Messumformer dienen zusammen mit Wiegeplattformen oder Wägesätzen zum Aufbau kompletter Gewichtsmesseinrichtungen. Dabei wird die Messgröße in ein elektrisches Signal zur nachfolgenden Weiterverarbeitung umgesetzt. Die Geräte werden als Hutschienenmodul oder als Vor- Ort-Box geliefert.

 

 

 Merkmale:

  • robuste, störsichere Ausführung
  • eigensicherer Aufnehmeranschluss
  • hohe Auflösung durch Sigma-Delta-Wandler
  • Vor-Ort-Justage auf Knopfdruck
  • wahlweise eingebaute Anzeige
  • bestes Preis-/Leistungsverhältnis

 

 

Technische Daten
 

 

DMS-Messbereich

0...20 mV

DMS-Speisung

DC 5V

Messwertauflösung

200.000

Signalausgang

4...20 mA, 0...10V

Kommunikation

RS232, DP, CAN

Umgebungstemp. zul.

-10 ... 50°C

EX-Schutz

Zone 1/21

DMS Wägeprozessoren
(Einbau)
MDU3, MDU4
 Datenblatt V42-9SV
DMS Wägeprozessoren
(Pult)
MDA3, MDA4, MDA8
 Datenblatt V42-9S1

Verwendung:

Die DMS-Wägeprozessoren dienen zusammen mit Wiegeplattformen zum Aufbau von kompletten Waagen zur Gewichtsmessung oder zur Stückzählung. Ausführungen für den eichpflichtigen Verkehr und zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen sind lieferbar.

 

 

Merkmale:

  • robuste, störsichere Ausführung
  • eigensicher
  • hohe Auflösung durch Sigma-Delta-Wandler
  • bequeme drei-Tasten-Menuebedienung
  • 2-zeilige Anzeige
  • 2-kanalige Ausführung mit Profibus DP
  • bestes Preis-/Leistungsverhältnis

 

 

Technische Daten
 

 

DMS-Messbereich

0...20 mV

DMS-Speisung

DC 5V

Messwertauflösung

200.000

Umgebungstemp. zul.

-10 ... 50°C

EX-Schutz

Zone 1/21

Durchsatzrechner
MDU3, MDU4
 Datenblatt V42-9SV

Verwendung:

Der Durchsatzrechner dient zur Berechnung des Förderstroms aus der Gewichtsänderung einer statischen Waage, d.h. einer Plattform oder eines Behälters. Die dafür erforderliche genaue Gewichtsbestimmung gestattet den Aufbau von Differenzialwaagen.

 

 

Merkmale:

  • robuste, störsichere Ausführung
  • eigensicherer Aufnehmeranschluss
  • hohe Auflösung durch Sigma-Delta-Wandler
  • 2-zeilige Anzeige
  • bequeme drei-Tasten-Menuebedienung
  • Aufbau auch als Vor-Ort-Box IP65

 

 

Technische Daten
 

 

DMS-Messbereich

0...20 mV

DMS-Speisung

DC 5V

Messwertauflösung

200.000

Signalausgang

4...20 mA, 0...10V

Kommunikation

RS232, DP, CAN

Umgebungstemp. zul.

-10 ... 50°C

EX-Schutz

Zone 1/21

Dosierprozessor
HDF
 Datenblatt V52-9S5

Verwendung:

Der Dosierprozessor dient zusammen mit einer Wiegeplattform oder einer Behälterwaage zum Batch-Dosieren, z.B. Abfüllen.
Das Gerät wird mit Relais zur direkten Ansteuerung von Ventilen und Pumpen geliefert. Außerdem besitzt es Binäreingänge zur externen Ansteuerung.

 

 

Merkmale:

  • robuste, störsichere Ausführung
  • eigensicher
  • hohe Auflösung durch Sigma-Delta-Wandler
  • bequeme vier-Tasten-Menuebedienung
  • 2-zeilige Anzeige

 

 

Technische Daten
 

 

DMS-Messbereich

0...20 mV

DMS-Speisung

DC 5V

Messwertauflösung

200.000

Ansprechdauer

< 30 ms

Steuereingänge

3 binär

Schaltausgänge

5 Relais, konfigurierbar

EX-Schutz

Zone 1/21

Dosierzähler
HDWE
 Datenblatt V52-9S6

Verwendung:

Der Dosierzähler wird an gewöhnliche Durchfluss- bzw. Durchsatzmesser angeschlossen. Er dient zur Dosierung aller möglicher Stoffe beim Abfüllen oder Entnehmen oder beim Zudosieren von Zuschlagstoffen in einen Mischer. Es können auch zwei Komponenten über einen Strang verarbeitet werden.

 

 

Merkmale:

  • einstellbarer Messbereich
  • Ansprechdauer <10 ms
  • einfache Bedienung
  • potentialfreie Schalkontakte
  • Feinstrom, Nachlaufkorrektur

 

 

Technische Daten
 

 

Impulsmessbereich

0 ... 10 kHz

Steuereingänge

3 binär

Schaltausgänge

5 Relais, konfigurierbar

Anzeige

4 zeilige LCD

EX-Schutz

Zone 2/23

Coriolis-Messumformer
DCN1
 Datenblatt V22-9S7

Verwendung:

Der Coriolis-Messumformer dient zur Auswertung der Sensorsignale eines
Coriolis-Durchflussaufnehmers und deren Umsetzung in Prozess-Normsignale. Der Messumformer arbeitet mit einer speziellen Erregertechnik, so dass er zusammen mit den verschiedenen Aufnehmerfabrikaten funktioniert.

 

 

Merkmale:

  • klein und leicht
  • hochgenaue Dichteauswertung
  • 3-Tastenbedienung nach NAMUR
  • PC-Bedienung über IR-Schnittstelle
  • Profibus DP
  • offenes Schnittstellenprotokoll

 

 

Technische Daten
 

 

Sensorspannung

> 30 mVeff

Messbereich Phase

> 1µrad

Messbereich Erregerfreq.

< 600 Hz

Ansprechdauer

10 ms

Signalausgang

4...20mA, <10kHz

Hilfsenergie

DC 24V

EX-Schutz

eigensicher


© Helios & Zaschel GmbH